„HAIR“ BURGFESTSPIELE

„HAIR“ BURGFESTSPIELE
Burgfestspiele Jagsthausen – "Hair"

Dieser Text ist Teil unserer Reihe „Burgfestspiele“. Dazu gehören die folgenden Beiträge:

Für die Burgfestspiele Jagsthausen durften wir wieder einen Trailer produzieren – diesmal für das Kult-Musical Hair. Die Aufzeichnung erfolgte dabei mit zwei Kameras während der letzten Probe. Dadurch fand bereits zur Saisoneröffnung das Video seinen Weg in die sozialen Netzwerke.

Bei diesem Projekt kam es neben der schnellen Produktion (die Aufnahmen entstanden nur kurz vor der Premiere) vor allem auf einen harmonischen Schnitt der einzelnen Szenen und Lieder an. Denn insbesondere die beeindruckende Atmosphäre im Burghof soll mit dem kurzen Clip für soziale Netzwerke transportiert werden und zahlreiche Besucher anlocken.

{a575fa243c55899ab25e792e0159b351cd028e2aa8f6d058d757a7a4728ffa32}{a575fa243c55899ab25e792e0159b351cd028e2aa8f6d058d757a7a4728ffa32}name{a575fa243c55899ab25e792e0159b351cd028e2aa8f6d058d757a7a4728ffa32}{a575fa243c55899ab25e792e0159b351cd028e2aa8f6d058d757a7a4728ffa32}

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Musical „Hair“ der Burgfestspiele Jagsthausen auf YouTube

Lebensgefühl, Rebellion, freie Liebe, Flower-Power und Auflehnung gegen den Krieg, das ist „Hair“. Songs wie „Aquarius“, „Good morning starshine“ und „Let the sunshine in“ sind Welthits, die Kultstatus erreicht haben und die Philosophie der Peace-Generation auf den Punkt bringen.

USA, Ende der 60er Jahre, eine Gruppe von Hippies sucht abseits etablierter Bürgerlichkeit und in Opposition zum Staatsapparat nach einem anderen, friedvolleren Leben ohne Krieg, Gewalt und Rassismus. Dabei singen sie von Bewusstseinserweiterung, Liebe und träumen von einem neuen Zeitalter…

Das Stück gibt keine Antworten, sondern es unterstreicht ein Lebensgefühl und regt an zum Fragen und Tanzen! „Let the sunshine in!“

Infos und Tickets unter: www.burgfestspiele-jagsthausen.de oder 07943/912345. Kult-Musical / Von Galt MacDermot / Buch und Liedtexte von Gerome Ragni & James Rado / Deutsche Liedtexte von Walter Brandin / Deutsch von Nico Rabenald

www.burgfestspiele-jagsthausen.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*